ADT du Bas-Rhin

Allgemeine Geschäftsbedingungen Online


Picto pdf petit Laden Sie die Allgemeine Geschäftsbedingungen herunter.


Inhalt

1. Vorwort
2. Definitionen
3. Zweck
4. Umfang und Dauer
5. Zugang zum Online-Verkauf
6. Ausführung der Leistungen
7. Drittwirksamkeit der allgemeinen Geschäftsbedingungen
8. Auftrag

9. Preise
10. Stornierung durch den Kunden
11. Buchungsanderung durch den Kunden
12. Abtretung des Vertrags
13. Stornierung oder Buchungsänderung durch den Anbieter
14. Stornierung oder Buchungsänderung durch den Verkäufer
15. Einstufungsnormen der Unterkünfte
16. Photos
17. Reklamationen
18. Aufbewahrung und Archivierung der Transaktionen
19. Achtung der Privatsphäre

20. Qualifiziertz Elektronische Signatur
21. Haftung
22. Geistiges Eigentum
23. Anwendbares Recht
24. Vollständigkeit


1. VORWORT

1. Der Buchungsdienst ist die Verkaufsabteilung der Agence de développement touristique du Bas-Rhin mit Sitz in 4 rue Bartisch, STRASSBURG (SIRET 30967598100026).

2. Laut Gesetz hat der Buchungsdienst (nachstehend mit „Reservierungszentrale“ oder „Verkäufer“ bezeichnet) das Recht, verschiedene Leistungen im Bereich Tourismus und Freizeit zu vermarkten. Laut Gesetz verfügt der Buchungsdienst über die Verkaufsgenehmigung der Präfektur Nr. AU 067 96 0005, über eine Haftpflichtversicherung bei der Versicherungsgesellschaft AXA (Vertragsnummer 36700052291487 in Höhe von 9 800 000 € pro Versicherungsjahr und pro Schadensfall: ob Körperverletzung, Sachschaden und/oder immaterieller Schaden) und eine Finanzgarantie bei der Bankgesellschaft Banque Populaire d’Alsace.

3. Der Buchungsdienst erleichtert dem Kunden die Buchung, indem er - mittels der Software Re’Server der Firma Nethotels - zahlreiche touristische Angebote zur Verfügung stellt und eine schnelle sowie sichere Buchung gewährleistet.

4. Zusätzlich engagiert sich die Agence de développement touristique du Bas-Rhin für die Qualität ihres Dienstleistungsangebots, das so vollständige Informationen wie möglich vor, während und nach dem Aufenthalt beinhaltet, entweder auf der Internetseite www.tourisme67.com oder über telefonischen oder persönlichen Kontakt mit dem Buchungsdienst, dessen Öffnungszeiten und Adresse nachstehend aufgeführt sind:

Von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr
(außer an Fest- und Feiertagen. Karfreitag und der 26. Dezember sind im Elsass gesetzliche Feiertage)
Tel: +33 (0)3 88 15 45 85 / E-mail: reservation@tourisme67.com

5. Der Buchungsdienst vermarktet die ONLINE-RESERVIERUNG von touristischen Leistungen, die auf der Internetseite der Agence de développement touristique du Bas-Rhin www.tourisme67.com zum Verkauf angeboten werden.

6. Die Reservierung von touristischen Leistungen auf der Internetseite www.tourisme67.com unterliegt den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

7. Kunden des Buchungsdienstes bescheinigen, dass sie im Rahmen der hier aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen vertragsfähig sind, d.h. sie sind volljährig und stehen nicht unter Vormundschaft.

8. Vor der Auftragserteilung verpflichtet sich der Kunde, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Online-Verkaufs zur Kenntnis zu nehmen und ohne Vorbehalt zu akzeptieren.

9. Aufträge, die über die Internetseite www.tourisme67.com abgewickelt werden, setzen voraus, dass die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert wurden.

10. Der Kunde bescheinigt, dass er ausreichend darüber informiert wurde, dass die Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Reservierung keiner handschriftlichen Unterschrift des Dokuments bedarf, sondern ausschließlich und automatisch mit der Auftragserteilung erfolgt.

11. Der Kunde hat über die üblichen Funktionstasten des Webbrowsers oder Computers die Möglichkeit, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen abzuspeichern oder auszudrucken.

12. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind über den Hypertext-Link „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ auf der Internetseite der Agence de développement touristique du Bas-Rhin unter der Rubrik „Rechtliche Bestimmungen“ jederzeit verfügbar.


Retour haut de page

2. DEFINITIONEN

Die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführten Bezeichnungen haben nachstehende Bedeutungen:

1. “Verkäufer” oder “Reservierungszentrale” : Juristische Person, die die Verantwortung für die Organisation und den Verkauf des angebotenen Aufenthalts übernimmt, so wie im französischen Gesetz vom 13. Juli 1992 vorgesehen, in vorliegendem Fall der Buchungsdienst.

2. “Anbieter” oder “Erbringer von Dienstleistungen” : Juristische oder natürliche Person, die ihre Leistungsangebote dem Kunden über die Internetseite des Verkäufers anbietet. Der Anbieter verwaltet die Verfügbarkeit und die Preise seiner Angebote mit Hilfe eines professionellen Interface, das vom Verkäufer zur Verfügung gestellt wird.

3. “Verbraucher” oder “Kunde” : Natürliche Person, die für ihren persönlichen Bedarf handelt.

4. “Dienstleistung” oder “Leistung” : Touristisches Angebot, das vom Verkäufer oder Anbieter angeboten wird, und dessen wesentliche Eigenschaften auf der Internetseite des Verkäufers präsentiert werden;

5. “Einfache Übernachtung” : Vorübergehende Unterkunft, die von einer reisenden Person benötigt wird, wenn sie sich länger als einen Tag von zu Hause entfernt. Die gängigsten Unterkunftsmöglichkeiten sind Hotels, Ferienwohnungen, Gasthäuser, Ferienanlagen, Feriendörfer und Campingplätze.

6. “Ferienvermietung” : Vermietung einer Unterkunft für die maximal und nicht verlängerbare Dauer von neunzig aufeinanderfolgenden Tagen.

7. “Pauschale” : Eine Leistung, die 1°) sich aus der Kombination von mindestens zwei Leistungen zusammen setzt, entweder aus dem Transport, der Unterkunft oder anderen touristischen Dienstleistungen, die nicht in Zusammenhang mit Transport oder Übernachtung stehen und einen bedeutenden Teil der Pauschale ausmachen; 2°) länger als vierundzwanzig Stunden dauert oder eine Übernachtung beinhaltet; 3°) zu einem Pauschalpreis zum Verkauf angeboten wird, der das Gesamtangebot beinhaltet.

8. “Auftrag” oder “Reservierung” : Handlung, die darin besteht, dass der Kunde eine auf der Internetseite des Verkäufers als verfügbar bezeichnete Dienstleistung bestellt.

9. “Reservierungsanfrage” : Handlung, die darin besteht, dass der Kunde eine Informationsanfrage in Bezug auf eine auf der Internetseite des Verkäufers als momentan nicht verfügbare Dienstleistung stellt.

10. “Auftragsformular” : Entmaterialisiertes Dokument (elektronisches Medium), das die Eigenschaften der vom Kunden bestellten Dienstleistungen rekapituliert. Die Anerkennung des Auftragsformulars bindet den Kunden vertraglich.

11. “Empfangsbestätigung” oder “Buchungsbestätigung”: Elektronische Post, die der Verkäufer an den Kunden schickt. Darin rekapituliert der Verkäufer den vom Kunden bestellten Auftrag und bestätigt dessen Empfang.

12. “Auftragsnummer” : Eine in der Buchungsbestätigungs-Email vermerkte Nummer, die gleichzeitig auch dem Anbieter der Dienstleistung mitgeteilt wird.

13. “Positiver Doppelklick”: Der Klick ist in der elektronischen Sprache gleichbedeutend mit “Ja ” oder einer Anerkennung. Der positive Doppelklick bedeutet, dass der Online-Kauf rechtswirksam wird, und zwar nach dem ersten Klick auf die Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Ankreuzen eines freien Felds) und dem zweiten Klick auf die Bestätigung des Inhalts des Auftrags.

14. “Vertragspartner”: Ein von anderen für die Auftragsbearbeitung notwendigen Partnern unabhängiger Partner des Verkäufers, der persönliche Daten für kommerzielle Zwecke nutzt.

15. “Internetseite” : Elektronische Dienstleistung, die vom Verkäufer im Internet unter der Adresse www.tourisme67.com zugänglich ist.

16. “Elektronische Post” : Nachrichten, die in Text-, Sprach-, Ton oder Bildform über ein öffentliches Kommunikationsnetz geschickt und auf einem Server des Netzes oder im Endterminal des Empfängers gespeichert werden, bis dieser sie abruft.

17. “Online-Reservierung”: Fern übermittelter Auftrag von einem Kunden über eine Dienstleistung, die der Verkäufer auf seiner Internetseite anbietet.


Retour haut de page

3. ZWECK

1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen legen die Rechte und Verpflichtungen der Parteien fest, im Rahmen der Online-Reservierung von Dienstleistungen, die auf der Internetseite des Verkäufers von Anbietern angeboten werden.

2. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln für alle Parteien die notwendigen Schritte für die Erteilung und Bearbeitung eines Auftrags. Es gelten die am Tag der Auftragserteilung durch den Kunden gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

3. Jeder über die Internetseite www.tourisme67.com erteilte Auftrag setzt voraus, dass die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert wurden.


Retour haut de page

4. UMFANG UND DAUER

1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Aufträge, die Kunden über die Internetseite www.tourisme67.com abschließen.

2. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Dauer der Online-Verfügbarkeit der Dienstleistungen, die der Verkäufer auf seiner Internetseite anbietet.


Retour haut de page

5. ZUGANG ZUM ONLINE-VERKAUF

1. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, ohne Vorankündigung oder Entschädigung, die Internetseite www.tourisme67.com oder den Online-Verkauf vorübergehend oder definitiv zu schließen.

2. Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für Schäden jeglicher Art, die sich aus diesen Änderungen und/oder einer vorübergehenden Nichtverfügbarkeit oder definitiven Schließung der gesamten Internetseite oder eines Teils der Website (z.B. Unterseite der Online-Verkauf) ergeben.

3. Der Kunde kann sich nicht auf Schäden jeglicher Art berufen, die sich aus diesen Änderungen und/oder einer vorübergehenden Nichtverfügbarkeit oder definitiven Schließung der gesamten Internetseite www.tourisme67.com ergeben oder aus Dienstleistungen, die untergeordnet sind, wie beispielsweise der Online-Verkauf.


Retour haut de page

6. AUSFÜHRUNG DER LEISTUNGEN

1. Die Anbieter sind vom Verkäufer dazu ermächtigt, ihre Leistungs- und Dienstleistungsangebote direkt unter www.tourisme67.com anzubieten.

2. Die Verfügbarkeit der auf der Internetseite www.tourisme67.com angezeigten Preise werden vom Anbieter verwaltet oder in Einzelfällen und nach vorheriger Abspreche mit dem Anbieter vom Verkäufer.

3. Der Kunde muss die wesentlichen Kriterien, die der Anbieter für den korrekten Ablauf der Leistungen fordert, erfüllen.

4. Diese Kriterien werden systematisch präzisiert: in der Beschreibung des Anbieters auf der Internetseite des Verkäufers www.tourisme67.com oder einer auf der Buchungsbestätigung aufgeführten Internetadresse.

5. Falls der Anbieter feststellen sollte, dass der Kunde eine oder mehrere der Kriterien nicht erfüllt, kann er verweigern, die reservierte Leistung zu erfüllen.

6. Der Kunde kann keine Rückerstattung oder irgendeine Entschädigung einfordern, falls er die Kriterien, die ihm im Vorfeld auf der Internetseite www.tourisme67.com mitgeteilt wurden, nicht erfüllen kann.

7. Falls nicht anders angegeben werden die Unterkünfte bis 18 Uhr garantiert. Eine spätere Ankunft kann der Kunde auf dem Auftragsformular vermerken. Nach 18 Uhr und ohne Benachrichtigung durch den Kunden kann der Anbieter über die reservierte Unterkunft frei verfügen, ohne Anspruch des Kunden auf Rückvergütung. Nicht alle Hotels verfügen über einen Nachtportier, es wird dem Kunden empfohlen, vor seinem Auftrag Kontakt mit dem Verkäufer aufzunehmen.


Retour haut de page

7. DRITTWIRKSAMKEIT DER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Die gegenüber Dritten wirksame Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist unter www.tourisme67.com abrufbar zum Zeitpunkt der Anerkennung des Auftrags durch den Kunden.

2. Die verschiedenen Fassungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden vom Verkäufer nach Datum archiviert, in Papierform und als Wort- bzw. PDF-Dateien.

3. Falls der Kunde Zugang zu den archivierten Allgemeinen Geschäftsbedingungen wünscht, kann er sich per Mail an folgende Adresse wenden: reservation@tourisme67.com

4. Gültig sind die online zur Verfügung stehenden Dokumente, sie heben frühere Fassungen auf.

5. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit geändert oder gelöscht werden.

6. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden in französisch und deutsch angeboten.


Retour haut de page

8. AUFTRAG

8.1. Identifizierung und Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

1. Der Kunde hat die Möglichkeit seinen Auftrag über die Internetseite www.tourisme67.com der Agence de développement touristique du Bas-Rhin abzuwickeln.

2. Am Tag seines Auftrags wählt der Kunde aus dem auf der Internetseite www.tourisme67.com aufgeführten Angebot an Dienstleistungen aus.

3. Ausschließlich Dienstleistungen, die zum Zeitpunkt des Auftrags verfügbar sind, können auf der Internetseite des Verkäufer fest gebucht werden und erfordern eine Garantie per Kreditkarte, um die Buchung zu bestätigen.

4. Für Dienstleistungen, die zum Zeitpunkt des Auftrags nicht verfügbar sind, wird dem Kunden empfohlen, beim Verkäufer eine Reservierungsanfrage zu stellen.

5. Eine Reservierungsanfrage gilt in keinem Fall als Reservierung. Der Verkäufer verpflichtet sich den ausgewählten Anbieter so schnell wie möglich zu kontaktieren, um verfügbare Termine abzusprechen. Der Verkäufer verpflichtet sich, anschließend den Kunden über die Verfügbarkeit zu informieren oder ihm Alternativangebote zu unterbreiten.

6. Der Kunde bestätigt, dass er über die Art, das Ziel und die Reservierungsmodalitäten der auf der Internetseite www.tourisme67.com zur Verfügung stehenden Dienstleistungen informiert ist, alle notwendigen Informationen zur Kenntnis genommen hat, beziehungsweise zusätzliche Informationen angefordert und erhalten hat und seine Buchung in voller Kenntnis der Sachlage vornimmt.

7. Der Kunde ist allein für seine Auswahl aus den Angeboten verantwortlich und auch dafür, dass sie seinen Bedürfnissen entsprechen. Der Verkäufer kann für die Auswahl des Kunden in keinem Fall zur Verantwortung gezogen werden.

8. Der Auftrag gilt als vom Kunden anerkannt nach Abschluss der Auftragserteilung.


Retour haut de page

8.2. Auftragserteilung

A. ONLINE-RESERVIERUNG

1. Der vom Kunden erteilte Auftrag erfolgt mittels des (entmaterialisierten) Auftragsformulars, das online auf
der Internetseite zugänglich ist.

2. Angebote sind verfügbar und somit auf der Internetseite des Verkäufers buchbar, wenn auf dem Auftragsformular der Vermerk “Bestätigen Sie Ihre Reservierung” erscheint.

3. Der Kunde verpflichtet sich vor jedem Auftrag, das Auftragsformular vollständig auszufüllen.

4. Der Kunde bestätigt, dass die angegebenen Informationen exakt sind und der Wahrheit entsprechen.

5. Das Verfahren der Online-Reservierung auf der Internetseite www.tourisme67.com beinhaltet folgende Schritte

Schritt 1: Auswahl der Leistungen und Hinzufügen in den Warenkorb
Schritt 2: Auftragsformular

  • a. Überprüfung der Details des Auftrags und des Betrags. Das Auftragsformular bietet jederzeit die Möglichkeit die Reservierung zu “ändern”, eventuelle Fehler zu “löschen”, “zusätzliche Leistungen” (Frühstück, Kinderbett usw…) hinzuzufügen. Der Kunde kann den “Kauf fortsetzen” und eine eventuelle spätere Ankunft in der Unterkunft angeben (nach 18 Uhr).
  • b. Konsultierung der Stornierungsbedingungen des Anbieters
  • c. Ausfüllen der Pflichtfelder in den Formularen “Persönliche Angaben” und “Zahlungsgarantie”

Schritt 3: Konsultierung und Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Schritt 4: Bestätigung des Auftrags durch den Kunden.

7. Der Auftrag gilt als anerkannt nach Erhalt der Buchungsbestätigung durch den Verkäufer.

8. Der Kunde kann gegen den Verkäufer keine Klage oder Forderungsansprüche von Dritten erheben, falls er hinsichtlich der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen unerlaubt eingetragen worden ist.

9. Auf der Internetseite des Verkäufers kann eine Reservierung für eine Ankunft am selben Tag durchgeführt werden. In diesem Fall wird das Zimmer nur für eine Ankunft vor 18 Uhr garantiert (außer Benachrichtigung über eine spätere Ankunft durch den Kunden zum Zeitpunkt der Reservierung). Nach 18 Uhr und ohne Benachrichtigung des Kunden zum Zeitpunkt der Reservierung kann der Anbieter über die Unterkunft wieder frei verfügen.


Retour haut de page

B. ONLINE-RESERVIERUNGSANFRAGE

1. Falls das vom Kunden gewünschte Angebot nicht verfügbar ist, steht auf dem Auftragsformular der Vermerk “Bitte Reservierungsanfrage senden”.

2. Das Verfahren der Anfrage auf eine Online-Reservierung auf der Internetseite www.tourisme67.com beinhaltet folgende Schritte :

Schritt 1 : Auswahl der Leistungen und Hinzufügen in den Warenkorb
Schritt 2 : Reservierungsanfrageformular

  • a. Überprüfung der Details der Anfrage und des Betrags. Das Reservierungsanfrageformular bietet jederzeit die Möglichkeit die Auswahl zu “ändern”, eventuelle Fehler zu “löschen”, “zusätzliche Leistungen” (Frühstück, Kinderbett usw…) hinzuzufügen. Der Kunde kann den “Kauf fortsetzen” und eine eventuelle spätere Ankunft in der Unterkunft angeben (nach 18 Uhr).
  • b. Konsultierung der Stornierungsbedingungen des Anbieters
  • c. Ausfüllen der Pflichtfelder in den Formularen “Persönliche Angaben” und “Zahlungsgarantie”

Schritt 3 : Senden des Reservierungsanfrageformulars durch den Kunden.

3. Das Senden des Reservierungsanfrageformulars gilt in keinem Fall als feste Buchung. Der Kunde hat keinerlei Recht auf die Nutznießung der angefragten Leistungen und der Verkäufer kann in keinem Fall vom Kunden eine Garantie, eine Bezahlung oder Stornierungsgebühren fordern.

4. Nach Bestätigung des Sendens einer Reservierungsanfrage nimmt der Verkäufer so rasch wie möglich Kontakt zum Kunden auf, um ihn über die Verfügbarkeit der angefragten Leistung zu informieren und ihm bei Nichtverfügbarkeit gegebenenfalls ein verfügbares Alternativangebot zu unterbreiten, das der Kunde akzeptieren oder verweigern kann.


Retour haut de page

8.3. BUCHUNGSBESTÄTIGUNG

1. Dem vom Kunden auf der Internetseite des Verkäufers erteilten Auftrag folgt umgehend eine Empfangsbestätigung per elektronischer Post (Buchungsbestätigung).

2. Die per Email gesendete Buchungsbestätigung rekapituliert alle Informationen und Details des vom Kunden erteilten Auftrags: Referenznummer der Reservierung, Leistungen, Termine, Preise mit Mehrwertsteuer, Kontaktadresse des Kunden und der Unterkunft sowie des Verkäufers unter der der Kunde reklamieren und Garantien, Stornierungs- und Zahlungsbedingungen abrufen kann.

3. Die Buchungsbestätigung wird per elektronischer Post gleichzeitig an den Kunden, an den oder die Anbieter und an den Verkäufer gesendet.

4. Es obliegt dem Kunden und seiner Verantwortung die vertraglich vereinbarten Informationen auf dem Träger seiner Wahl aufzubewahren.

5. Es wird dem Kunden dringend empfohlen, die Buchungsbestätigung auszudrucken um diese, falls notwendig, vor Ort (beispielsweise im Hotel) vorlegen zu können.

6. Falls der Kunde seine Kontaktadresse falsch angibt, lehnt der Verkäufer jegliche Haftung ab, was die Nichterfüllung oder ungenügende Erfüllung des Aufenthalts aufgrund des Nichterhalts der  Buchungsbestätigung verursacht.


Retour haut de page

8.4. GARANTIEN UND ZAHLUNGSART

1. Zur Bestätigung der Online-Reservierung und als Garantie für den Verkäufer, muss der Kunde in dem auf dem Auftragsformular hierfür vorhergesehenen SSL-Bereich seine Kreditkartennummer mitteilen, deren Gültigkeitsdatum, das Kryptogramm und den Namen des Kreditkarteninhabers.

2. Folgende Kreditkarten werden als Garantie akzeptiert: Visa, Mastercard, American Express oder Diners Club.

3. Kreditkartenbetrug wird mit Hilfe der Botschaften und Konsulate von der französischen Polizei strafrechtlich verfolgt.

4. Garantie bedeutet, dass kein Betrag vom Konto des Kunden vom Verkäufer abgebucht wird, weder vor noch während oder nach dem Aufenthalt, außer im Falle einer Stornierung gemäß den hierfür vorgesehenen Bedingungen.

5. Alle auf der Internetseite gebuchten Leistungen werden vom Kunden direkt vor Ort dem Anbieter bezahlt.

6. Im Falle einer Stornierung und gemäß den hierfür vorgesehenen Stornierungsbedingungen, die der Kunde zum Zeitpunkt des Auftrags zur Kenntnis genommen hat, behält sich der Verkäufer das Recht vor, den entsprechenden Unkostenbetrag für die Stornierung vom Konto des Kunden abzubuchen mittels der Kreditkartennummer, die der Kunde als Garantie zum Zeitpunkt der Reservierung hinterlassen hat.

7. Der Kunde hat die Möglichkeit, dem Anbieter die Aufenthaltskosten mit einem anderen Zahlungsmittel zu begleichen als mit der Kreditkarte, die als Garantie gedient hat.

8. Informationen über die vom Anbieter akzeptierten Zahlungsmittel kann der Kunde über die Kontaktadresse erhalten, die auf seiner Buchungsbestätigung angegeben ist.


Retour haut de page

8.5. ABWESENHEIT DES WIDERRUFSRECHTS

1. Der Kunde wird hiermit darin erinnert, dass gemäß den gesetzlichen Bestimmungen in Frankreich über Versandverkauf, wie im “Code de la consommation [Konsumrecht]” beschrieben, für touristische Leistungen kein Widerrufsrecht existiert (Artikel L 121-20-4 “Code de la consommation”). In Folge verfügt der Kunde über kein Widerrufsrecht wie in Artikel L. 121-20 des “Code de la consommation” vorgesehen.


Retour haut de page

9. PREISE

1. Preis und Gesamtbetrag der gebuchten Leistungen sind auf der Internetseite des Verkäufers ersichtlich und auf dem Auftragsformular.

2. Die Preise verstehen sich in Euro und mit Mehrwertsteuer.

3. Für einfache Übernachtungen gelten die Preise pro Zimmer und pro Nacht.

4. Für Themenaufenthalte oder Pauschalen gelten die Preise pro Zimmer und pro Pauschale.

5. Die Preise beinhalten die am Tag der Auftragserteilung gültige Mehrwertsteuer. Jegliche Änderung des Mehrwertsteuersatzes wirkt automatisch auf den an den Anbieter zu zahlenden Gesamtbeauftrag.

6. Die Preise beinhalten nicht eine eventuelle Kurtaxe, die der Kunde während seines Aufenthalts zu bezahlen hat. Kurtaxen werden direkt vor Ort erhoben und bezahlt.

7. Die auf der Internetseite des Verkäufers angegebenen Preise sind variabel. Der Anbieter legt seine Preise nach Angebot und Nachfrage fest. Der gültige Preis ist der Preis, der dem Kunden zum Zeitpunkt des Auftrags mitgeteilt wird.

8. Der Gesamtpreis des Auftrags inklusive Mehrwertsteuer wird auf der Buchungsbestätigung vermerkt, die dem Kunden zugeschickt wird.

9. Ein Höchstpreis (rack rate) wurde vom Verkäufer in Absprache mit dem Anbieter festgesetzt. Dieser Höchstpreis entspricht den öffentlich ausgehängten Tarifen des Hotels. Der auf der Internetseite des Verkäufers angegebene Preis kann in keinem Fall höher sein, als der im Hotel ausgehängte Preis bei vergleichbarer Leistung.

10. Außer in der Beschreibung des Angebots anders vorgesehen beinhalten die Preise nicht: den Transport ; nicht angegebene Mahlzeiten oder Getränke ; eine eventuelle Kuratxe, die direkt vor Ort im Hotel bezahlt werden muss ; persönliche Ausgaben und eventuelle Extras (Minibar, Telefon, Internet, Parkplatz, Garage, usw…)

11. Die auf der Internetseite des Verkäufers angegebenen Preise der Leistungen beinhalten nicht die Internetgebühren, die für die Nutzung der Online-Reservierung anfallen, für diese muss der Kunde selbst aufkommen.


Retour haut de page

10. STORNIERUNG DURCH DEN KUNDEN

1. Im Falle einer Stornierung verpflichtet sich der Kunde, den Anbieter unter der Buchungsbestätigung angegebenen Kontaktadresse schriftlich per Einschreiben mit Empfangsbestätigung (Email, Post oder Fax) zu informieren. Die Stornierung gilt erst mit deren schriftlichem Empfang durch den Anbieter als wirksam.

2. Durch Auftragsstornierungen durch den Kunden können für den Verkäufer Unkosten entstehen, die ihm der Anbieter berechnet.

3. Gemäß der Stornierungsbedingungen auf dem Auftragsformular und als Ausgleich für den Verkäufer, der dem Anbieter die Unkosten begleichen muss, muss der Kunde im Falle einer Stornierung mit Unkosten oder Schadensersatzzahlungen rechnen, je nachdem an welchem Termin die Stornierung erfolgt. Falls bei Auftragserteilung nicht anders angegeben, gelten die nachstehenden Stornierungsbedingungen (als Uhrzeit gilt 12 Uhr am vertraglich vereinbarten Tag der Ankunft) :

- Stornierung bis 48 Stunden vor Ankunft: keine Unkosten.
- Stornierung weniger als 48 Stunden vorher: Abbuchung des Betrags einer Übernachtung pro reserviertem Zimmer zur Unkostendeckung. Der entsprechende Betrag wird von der Reservierungszentrale über die Kreditkartennummer, die der Kunde als Garantie hinterlassen hat abgebucht.
- Bei Nichterscheinen (“no show ”): Abbuchung des Gesamtbetrags der Reservierung als Schadensersatz. Der entsprechende Betrag wird von der Reservierungszentrale über die Kreditkartennummer, die der Kunde als Garantie hinterlassen hat abgebucht.

4. Jede vom Kunden durch sein eigenes Verschulden nicht konsumierte Leistung, egal aus welchem Grund, insbesondere aus Gründen des Nichterscheinens oder verspäteter Ankunft am Ort der Unterkunft oder Besichtigung, gibt keinen Anlass zu einer Rückerstattung.

5. Der Verkäufer erinnert daran, dass solange der Kunde keine Buchungsbestätigung erhalten hat, er seine Reservierung kostenlos stornieren kann.


Retour haut de page

11. BUCHUNGSÄNDERUNG DURCH DEN KUNDEN

1. Änderungen vor Reiseantritt:
Der Aufenthalt, den der Kunde reserviert beinhaltet eine bestimmte Anzahl von Elementen, aus denen sich der Auftrag zusammenstellt (Übernachtung, Dauer, Anzahl der Teilnehmer, Art der Dienstleistung usw.). Falls nach Erhalt der Buchungsbestätigung eines oder mehrere dieser Elemente geändert werden sollen, kann der Kunde
Kontakt zum Verkäufer aufnehmen, der die Reservierung - im Rahmen der zur Verfügung stehenden Leistungen zum Zeitpunkt der Buchungsänderung - unentgeltlich ändert.

2. Änderungen während des Aufenthalts:
- Der Kunde erteilt seinen Auftrag für eine bestimmte Anzahl von Übernachtungen. Nach Ablauf des Aufenthalts kann er sich unter keinen Umständen auf irgendein Recht berufen länger als vorgesehen in der Unterkunft zu bleiben.
- Der Anbieter behält sich das Recht vor, zusätzliche Kunden, die nicht vorgesehen waren zu verweigern, falls die Anzahl der Teilnehmer die Aufnahmekapazitäten übersteigt. In diesem Fall gilt der Vertrag durch den Kunden gebrochen.
- Im Falle der Unterbrechung des Aufenthalts durch den Kunden erhält dieser keinerlei Rückerstattung außer im Falle einer gütlichen Einigung mit dem Anbieter.
- Nach Empfang der Buchungsbestätigung und ohne vorheriges Einverständnis des Verkäufers kann der Kunde den Ablauf seines Aufenthalts nicht eigenmächtig ändern.


Retour haut de page

12. ABTRETUNG DES VERTRAGS

1. Der Kunde kann - ohne vorherige Genehmigung durch den Verkäufer - seine Reservierung an eine Drittperson abtreten, die alle Bedingungen für die Reise oder den Aufenthalt erfüllt.


Retour haut de page

13. STORNIERUNG ODER ÄNDERUNG DURCH DEN ANBIETER

1. Der Anbieter ist für die Tarife und Verfügbarkeiten, die er auf der Internetseite des Verkäufers anbietet, verantwortlich. Falls ausnahmsweise aufgrund eines Fehlers die vom Kunden reservierte Leistung vor dem Aufenthalt des Kunden oder bei seiner Ankunft nicht mehr zur Verfügung stehen sollte, verpflichtet sich der Anbieter :

- dem Kunden eine seiner Buchung vergleichbare Leistung anzubieten (Anzahl der Nächte, Anzahl der Zimmer), in einer anderen Unterkunft derselben oder höheren Kategorie zum selben oder niedrigeren Preis als dem der reservierten Leistung, - dem Kunden einen eventuellen Preisunterschied zu ersetzen, falls die vom Anbieter vorgeschlagene Ersatzunterkunft teurer sein sollte,
- falls notwendig, eine Transportlösung bis zur Ersatzunterkunft anzubieten

2. Falls der Kunde eine gütliche Einigung mit dem Anbieter ablehnt, so kann der Kunde weder eine Rückerstattung noch Schadensersatz fordern.

3. Der Kunde wird darüber informiert, dass die Leistung im Falle von höherer Gewalt storniert werden kann, aus Gründen die weder der Anbieter noch der Verkäufer zu verantworten haben. (Brand, Überschwemmung, Todesfall usw.)

4. In diesem Fall verpflichtet sich der Anbieter, den Kunden so schnell wie möglich darüber zu informieren und ihm den Aufenthalt entweder zu einem späteren Zeitpunkt zu denselben Konditionen anzubieten oder ihm zum selben Termin einen Ersatz vorzuschlagen, dessen Lage, Komfort und Preis dem Kunden vor Akzeptierung vorgelegt wird.

5. Der Kunde kann diesen Alternativvorschlag akzeptieren oder ablehnen, doch er kann weder eine Rückerstattung noch Schadensersatz fordern.

6. Der Kunde wird aufgefordert, dem Verkäufer jegliche Stornierung oder Änderung durch den Anbieter mitzuteilen. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, den Anbieter zu ahnden indem er ohne Vorankündigung die Partnerschaft, die sie verbindet, aufkündigt und seine Angebote von der Internetseite www.tourisme67.com entfernt.


Retour haut de page

14. STORNIERUNG ODER ÄNDERUNG DURCH DEN VERKÄUFER

1. Der Verkäufer ist für die Informationen in der Beschreibung der Anbieter und ihrer auf der Internetseite angebotenen Leistungen verantwortlich.

2. Nach Meldung einer nicht exakten Information in der Beschreibung verpflichtet sich der Verkäufer, die falsche Information umgehend auf seiner Internetseite zu korrigieren.

3. Falls der Fehler in der Beschreibung ein wesentliches Element des Auftrags darstellt, so verpflichtet sich der Verkäufer dem Kunden eine Ersatzleistung anzubieten, mindestens zum selben Preis und selben Komfort. Der Kunde kann diesen Alternativvorschlag akzeptieren oder ablehnen, doch er kann weder eine Rückerstattung noch Schadensersatz fordern.

4. Falls der Verkäufer vor Abreise des Kunden gezwungen ist, die Reise oder den Aufenthalt zu stornieren, muss er den Kunden darüber schriftlich mit Empfangsbestätigung informieren (Email, Fax, Briefpost). Der
Verkäufer erstattet dem Kunden unverzüglich bereits bezahlte Leistungen. Der Kunde erhält eine Entschädigung, die mindestens den Unkosten entspricht, die er zu bezahlen gehabt hätte, wenn die Stornierung zu diesem Zeitpunkt durch sein Verschulden erfolgt wäre. Die Bestimmungen des vorliegenden Artikels behindern eine gütliche Einigung zwischen Kunde und Verkäufer nicht, das heißt der Kunde kann eine vom Verkäufer angebotene Ersatzreise oder Ersatzaufenthalt annehmen.


Retour haut de page

15. UNTERKÜNFTE

1. Die auf der Internetseite des Verkäufers angebotenen Unterkünfte sind von der Präfektur nach Kategorien eingestuft oder verfügen über ein Qualitätslabel.

2. Die Einstufung erfolgt aufgrund französischer Normen, die eine variable Anzahl von Kriterien zugrunde legen, wie beispielsweise die Quadratmetergröße der Zimmer, Komfort, angebotene Leistungen usw.

3. Die Einstufung der Unterkunft wird von der Präfektur erteilt.

4. Die Uhrzeiten, ab denen der Kunde über die Unterkunft verfügen kann und zu denen er sie wieder räumen muss, sind auf der Buchungsbestätigung vermerkt.

4. Der Kunde soll an dem auf der Buchungsbestätigung vermerkten Tag und Uhrzeit eintreffen. Falls er später anreisen sollte (nach 18 Uhr) muss der Kunde direkt mit dem Anbieter Kontakt aufnehmen. Dessen Adresse
und Telefonnummer sind auf der Buchungsbestätigung vermerkt. Eine aufgrund einer Verspätung nicht konsumierte Leistung muss bezahlt werden und wird in keinem Fall rückerstattet.

5. Die Reservierung von Unterkünften wird bis 18 Uhr garantiert. Ab diesem Zeitpunkt und ohne Benachrichtigung durch den Kunden gilt die Reservierung als storniert. (“no show ”)


Retour haut de page

16. PHOTOS

1. Die auf der Internetseite des Verkäufers dargestellten Photos sind vertraglich nicht bindend.

2. Die Photos der Unterkünfte werden vom Anbieter unverbindlich zur Verfügung gestellt. Sie sind repräsentativ aber keinesfalls Vertragsgegenstand.


Retour haut de page

17. REKLAMATIONEN

1. Reklamationen müssen dem Verkäufer spätestens eine Woche nach Ende des Aufenthalts schriftlich an nachstehende Adresse gemeldet werden :
Agence de développement touristique du Bas-Rhin
Service de réservation
4 rue Bartisch
F- 67 100 STRASBOURG
oder per Email an folgende Adresse : info@tourisme67.com

2. Der Verkäufer verpflichtet sich, dem Kunden so schnell wie möglich zu antworten (zwischen einer Woche und einem Monat) und falls die Reklamation berechtigt ist, ihm Kulanz zu gewähren.

3. In Folge einer Reklamation behält sich der Verkäufer das Recht vor den Anbieter zu ahnden indem er ohne Vorankündigung die Partnerschaft, die sie verbindet, aufkündigt und seine Angebote von der Internetseite entfernt.


Retour haut de page

18. AUFBEWAHRUNG UND ARCHIVIERUNG DER INFORMATIONEN

1. Die im EDV-System des Verkäufers registrierten Informationen werden unter angemessenen Sicherheitsmaßnahmen archiviert und gelten als Kommunikationsbeweise zwischen den Vertragsparteien und als Beweis für Auftrag, Garantien oder erfolgte Zahlungen.

2. Die Archivierung des Auftrags erfolgt über einen zuverlässigen und dauerhaften Träger und kann zu Beweiszwecken vorgelegt werden.


Retour haut de page

19. ACHTUNG DER PRIVATSPHÄRE

19.1 Personenbezogene Daten

1. Die vom Kunden geforderten Informationen sind für den Ablauf der Auftragserteilung notwendig und werden dem Verkäufer, dem Anbieter und deren Vertragspartnern mitgeteilt. Ohne diese Informationen kann der Verkäufer den Auftrag nicht registrieren.

2. Der Kunde kann dem Verkäufer schriftlich mitteilen (Kontaktadresse unter “Rechtliche Bestimmungen” auf der Internetseite), dass er von seinem Zugangs-und Berichtigungsrecht Gebrauch machen möchte, was seine persönliche Daten angeht, die vom Verkäufer genutzt werden, und zwar so wie in den gesetzlichen Bestimmungen Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 vorgesehen.

3. Der Kunde kann kostenfrei ablehnen, dass seine persönlichen Daten zu Werbezwecken genutzt werden.

19.2 Formalitäten der CNIL

1. Der Verkäufer erklärt eventuelle Formalitäten der CNIL (Nationale Kommission für Informatik und Freiheiten) erfüllt zu haben.

19.3 Cookies

1. Cookies registrieren bestimme Informationen, die auf der Festplatte des Kunden gespeichert werden.

2. In keinem Fall beinhalten Cookies vertrauliche Informationen wie Name oder Nummer einer Kreditkarte, sie speichern lediglich die ausgesuchten Artikel bei früheren Besuchen auf der Internetseite des Verkäufers ab und die Seiten, die der Internetbenutzer besucht.

3. Internetbenutzer können Cookies verweigern.

19.4 Newsletter

1. Der Kunde gibt ausdrücklich sein Einverständnis für Direktmarketing, d.h. den Erhalt von Briefwerbung (Mailing) oder Email-Werbung (Newsletter).

2. Bei Direktmarketing per Post steht auf den Briefen die Adresse des Verkäufers. Der Kunde kann mit dem Verkäufer Kontakt aufnehmen, falls er keine Werbung mehr erwünscht.

3. Elektronische Briefe beinhalten eine Zone, die dem Kunden unentgeltlich ermöglicht, anzugeben, dass er keine Werbung per Email mehr erwünscht.


Retour haut de page

20. QUALIFIZIERTE ELEKTRONISCHE SIGNATUR

1. Der “Doppelklick” des Kunden zur Anerkennung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und zur Bestätigung des Auftragsformulars entsprechen einer elektronischen Unterschrift, die zwischen den Vertragspartnern dieselbe Gültigkeit hat wie eine handschriftliche Unterschrift.


Retour haut de page

21. HAFTUNG

1. Der Verkäufer haftet nicht für Störungen oder Schäden, die durch die Nutzung des Internets entstehen, wie Unterbrechung des Anschlusses, Netzwerkangriffe von außen, Computerviren oder alles was Gerichte als höhere Gewalt bezeichnen.

2. Die angebotenen Dienstleistungen entsprechen der geltenden französischen Gesetzgebung.

3. Der Verkäufer haftet nicht für den Fall, dass die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Gesetzgebung eines Drittlandes nicht entsprechen.

4. Der Verkäufer kann für die Nichtausführung des Auftrags aufgrund höherer Gewalt, aufgrund des Verschuldens von Dritten, aufgrund des Verschuldens des Kunden oder Anbieters nicht zur Verantwortung gezogen werden.

5. Hypertextlinks können auf andere Internetseiten als die des Verkäufers führen. Der Verkäufer haftet nicht für Inhalte dieser Hyperlinks, selbst wenn diese gegen rechtliche oder gesetzliche Bestimmungen verstoßen.


Retour haut de page

22. GEISTIGES EIGENTUM

1. Texte, Bilder und Töne der Internetseite des Verkäufers sind als geistiges Eigentum weltweit geschützt.

2. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sehen in keiner Weise eine Überlassung oder Freigabe zugunsten des Kunden der Elemente vor, die Eigentum des Verkäufers sind, z.B. Musik, Klänge, Photos, Bilder, literarische Texte, künstlerische Arbeiten, Software, Marken, Graphikrichtlinien, Logos usw.

3. Nur eine zweckgerichtete Nutzung ist erlaubt.

4. Jegliche andere Nutzung, die nicht im voraus ausdrücklich und schriftlich vom Verkäufer genehmigt wurde, ist verboten und stellt rechtlich eine Fälschung dar.

5. Internetbenutzer, die über eine persönliche Internetseite verfügen und auf dieser über einen einfachen Link auf die Internetseite des Verkäufers www.tourisme67.com hinweisen möchten, benötigen hierfür eine ausdrückliche Genehmigung des Webmasters der Agence de développement touristique du Bas-Rhin. Kontakt : webmaster@tourisme67.com

6. In keinem Fall kann diese Genehmigung als stillschweigende Vereinbarung der Zugehörigkeit betrachtet werden.

. Hypertextlinks, die zur Internetseite des Verkäufers führen, müssen bei erster Aufforderung durch den Webmaster umgehend entfernt werden.


Retour haut de page

23. ANWENDBARES RECHT

1. Der vorliegende Vertrag unterliegt französischem Recht.

2. Das gilt sowohl für den Inhalt als auch für die Form.


Retour haut de page

24. VOLLSTÄNDIGKEIT

1. Die vorliegenden Geschäftsbedingungen und das Auftragsformular bringen die Verpflichtung aller Parteien vollständig zum Ausdruck.

2. Keine von Seiten des Kunden kommunizierte allgemeine oder spezifische Bedingung kann in die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen integriert werden.

3. Die Dokumente, die den vertraglichen Rahmen zwischen den Vertragsparteien bilden, sind in absteigender Reihenfolge das Auftragsformular und die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Im Falle eines Widerspruchs zwischen dem Auftragsformular und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich die Angaben auf dem Auftragsformular.


Retour haut de page
Fermer la fenêtre